Mietausfall - Grundsteuererlass für 2020 bei Mietausfall jetzt beantragen – Frist 31.03.2021

Vermieter, die unverschuldet einen erheblichen Mietausfall hatten, können einen Grundsteuererlass von bis zu 50% beantragen. Der Mietausfall kann herrühren aus Leerstand, aber auch aus ungewöhnlichen Ereignissen, wie Wohnungsbrand oder Wasserschaden. Ein vollständiger Erlass der Grundsteuer kann in Betracht kommen für Grundeigentum, dessen Erhaltung im öffentlichen Interesse liegt, z.B. aus Gründen des Denkmal-und Naturschutzes. Bis zum 31.03.2021 können Eigentümer entsprechende Erlassanträge für das Jahr 2020 stellen (§ 35 Abs 2 GrStG). Die Frist kann nicht verlängert werden. Zuständig sind die Steuerämter der Städte und Gemeinden, in den Stadtstaaten die Finanzämter.

Mittwoch, 24. Februar 2021
Hilfe per Telefon: Hotline Steuerberater DSG
Newsletter Steuerberatung abonnieren oder anzeigen
Kontaktformular Steuerberater: Dr. Schuhmann Gruppe
Kanzlei-Standorte der Dr. Schuhmann Gruppe finden
Familienförderung: wir beraten Sie gerne!